zurückdrucken

LALE ANDERSEN - DIE STIMME DER LILI MARLEEN

Deutschland 2001 | 90 / 60 Min

Ein Porträt über Lale Andersen, ihre Lebensgeschichte, das Phänomen von “Lili Marleen” und die daraus entstandene Legende.


In dem Porträt über Lale Andersen wollen wir nicht nur die Lebensgeschichte der Sängerin erzählen, sondern vielmehr versuchen, dem Phänomen von “Lili Marleen” und der daraus entstandenen Legende nachzugehen. Was war die Mischung von Talent, Glück, Zeitgeist und Zufall, die Lale Andersen mit einem Lied weltberühmt gemacht hat? Worin liegt die Faszination dieses Liedes, das auch die Herzen der Soldaten von heute höher schlagen lässt? Legende und Wirklichkeit - das sind die Pole zwischen denen sich die Filmerzählung bewegen wird; denn hinter der strahlenden Starfassade der Sängerin verbarg sich eine Person voller Widersprüche und innerer Tragik.

Der Film wurde auf folgenden Festivals gezeigt und gewann die Auszeichnungen: Grand Prix für den besten ausländischen Film beim Golden Chest Film-und tv-Festival Plovdiv, Bulgarien; New German Films im Museum of Modern Art New York; Nordische Filmtage Lübeck; Internationales

Regie:Irene Langemann
Produzent:Wolfgang Bergmann
Produktion:Lichtfilm
 
Format:Dokumentarfilm
 
Genre:Musik, Kultur, Biographie/Portrait
 
movies_detail_links:www.lichtfilm.de
 
Tags:german-documentaries, music, portrait,
Stichwort
Suche nach Filmen/Medien
Hier finden Sie die Filme der AG-DOK-Mitglieder. Sie können die Filmdatenbank nach Titel (Stichwort), Filmgenre oder Produktionsjahr durchsuchen.

 bis  go!