Willkommen bei Ihren persönlichen Einstellungen und Ihrem Profil

Über Ihr Nutzer-Profil lernen unsere Besucher Sie und Ihre Arbeit kennen. Es soll also toll werden! Hier haben Sie daher die Gelegenheit, allen zu sagen, wer Sie sind, was Sie machen und was andere über Sie wissen sollten.

Bitte geben Sie hier Ihre persönlichen Daten sorgfältig ein. Denn Sie sind die Basis für den Kontakt mit Ihnen sowie für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft bei der AG DOK. Sie können dabei individuell entscheiden, welche Daten Sie öffentlich machen wollen und welche nicht.

Um mehr über die Funktionen und Nutzung der Webseite zu erfahren, helfen Ihnen die [Anleitungen]http://agdok.de/de_DE/mitglieder-hilfen zur Webseite.

Bei Fragen steht Ihnen die Onlineredaktion unter Telefon +49 69 623 700 oder unter webmaster@agdok.de zur Verfügung.

Weiterführende Funktionen & Werkzeuge

Auf der Mitgliederseite erhalten Sie mehr Informationen zu den unten gelisteten Funktionen und der Arbeit mit Ihrem AG DOK Account. Mit Klick auf eines der Werkzeuge verlassen Sie die Seiten der AG DOK und können weitere Dienst nutzen.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Ihre Firmendaten  //  Ein Firmenprofil für die Ausgabe auf der AG DOK Seite anlegen oder bearbeiten

Film Datenbank  //  Filmografie anlegen oder bearbeiten

AG DOK Postlist   //  abbonieren Sie den News-Channel des Netzwerks.

Symposium "DOKUMENTAR-FILM-KULTUR"

vom 16.04.2018

Im Frühjahr 2018 begibt sich die Dokumentarfilminitiative bundesweit auf die Suche nach Netzwerken und Kollektiven, die von Dokumentarfilmer*innen, Kameraleuten oder Autor*innen gegründet werden. Sie wollen ihre eigenen Filme machen und zugleich ihre Position im Markt stärken. Auf einmal gibt es dabei das Bedürfnis, auf einen politischen Begriff der Nach-68er-Jahre zurückgreifen. Doch wie wird das Kollektiv heute gefüllt und genutzt? Wie praktisch umgesetzt in einer Produktionslandschaft, die immer schon nur teamorientiert funktioniert hat?

Die aktuellen Motive liegen schnell auf der Hand: immer mehr Anbieter im Filmmarkt treffen auf erodierende bzw. sich neu formierende Verwertungs- und Finanzierungsstrukturen. Da ist Selbsthilfe und Sich-Neu-Erfinden angebracht. Wie stark ist der Wunsch nach Unabhängigkeit und Autonomie und welche weiteren Impulse führen zu Neugründungen?

Am 19. April präsentiert die Dokumentarfilminitiative neu gegründete Netzwerke und Kollektive mit nicht-hierarchischen Strukturen in Filmproduktion, Vertrieb und in der Weiterbildung. Sie fragen nach den Tools für die Vermittlung und Umsetzung ihrer Anliegen in Zeiten von Social Media und einer starken Medienöffentlichkeit sowie nach den Konsequenzen für die Ökonomie in einer Gruppe.

19. April 2018, 10-18 Uhr,
Filmforum NRW, Bischofsgartenstraße 1, Köln
Eintritt: 15 Euro (ermäßigt 10 Euro).

Diese eintägige Veranstaltung bildet den Auftakt des großen Jahresthemas der dfi im Filmbüro NW Welche DOKUMENTAR-FILM-KULTUR wollen wir?

Ausführliche Informationen finden Sie in dieser PDF
oder auch direkt unter www.dokumentarfilminitiative.de

Erste Schritte zu Ihrer Präsentation / der OnePager

OnePager bearbeiten