Willkommen bei Ihren persönlichen Einstellungen und Ihrem Profil

Über Ihr Nutzer-Profil lernen unsere Besucher Sie und Ihre Arbeit kennen. Es soll also toll werden! Hier haben Sie daher die Gelegenheit, allen zu sagen, wer Sie sind, was Sie machen und was andere über Sie wissen sollten.

Bitte geben Sie hier Ihre persönlichen Daten sorgfältig ein. Denn Sie sind die Basis für den Kontakt mit Ihnen sowie für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft bei der AG DOK. Sie können dabei individuell entscheiden, welche Daten Sie öffentlich machen wollen und welche nicht.

Um mehr über die Funktionen und Nutzung der Webseite zu erfahren, helfen Ihnen die [Anleitungen]http://agdok.de/de_DE/mitglieder-hilfen zur Webseite.

Bei Fragen steht Ihnen die Onlineredaktion unter Telefon +49 69 623 700 oder unter webmaster@agdok.de zur Verfügung.

Weiterführende Funktionen & Werkzeuge

Auf der Mitgliederseite erhalten Sie mehr Informationen zu den unten gelisteten Funktionen und der Arbeit mit Ihrem AG DOK Account. Mit Klick auf eines der Werkzeuge verlassen Sie die Seiten der AG DOK und können weitere Dienst nutzen.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Ihre Firmendaten  //  Ein Firmenprofil für die Ausgabe auf der AG DOK Seite anlegen oder bearbeiten

Film Datenbank  //  Filmografie anlegen oder bearbeiten

AG DOK Postlist   //  abbonieren Sie den News-Channel des Netzwerks.

Film

Hot Docs 2017

vom 07.08.2017

Von Björn Jensen.

Hot Docs ist das wichtigste Dokumentarfilmfestival und der bedeutenste Dokumentarfilm Koproduktionsmarkt in Nord Amerika und findet jährlich im April/Mai in Toronto, Kanada statt.

Das 11-tägige Festival ist mit 228 vorgeführten Filmen, ca 2.600 Profis aus aller Welt und ca. 215.000 Besuchern ein gigantischer Markt, der es aber auch schafft, durch die perfekte und persönliche Arbeit der Organisatoren, einen Ort für gute Kontakte zu schaffen. Insgesamt wurden dieses Jahr preise im wert von 300.000 CAN auf dem Festival vergeben.

Parallel zum Festival findet das sogenannte Forum statt und ist darauf angelegt, Kontakte zu knüpfen und Partner für zukünftige Projekte zusammenzubringen:
- Beim Hot Docs Forum werden ausgewählte Dokumentarfilmprojekten aus der ganzen Welt einem, je nach Genre wechselndem Gremium von ca 470 Redakteuren präsentiert.
- Das Hot Docs Deal Maker ist ein arrangiertes one-on-one Treffen für Produzenten, die Finanzierung für ihre Projekte suchen. Sie Treffen auf Redakteuere, Finanziers und Vertriebsfirmen.
- Das Distribution Rendevous sind ebenfalls arrangierte one-on-one Treffen with Vertriebsfirmen, Sales Agents und Festival Programmern für fertige Filme, oder Filme die im Rohschnitt vorliegen.
- Der Doc Shop ist eine Online Screening-Datenbank mit über 1.500 ausgewählten Filmen, darunter auch denen, die auf dem Festival laufen. Einkäufer können sich hier einen schnellen Überblick über aktuelle Dokumentarfilmtrends aus der ganzen Welt verschaffen und Programme einkaufen.
- In diesem Jahr gab es 14 internationale Delegationen aus Südamerika, Europa, Asien und natürlich den USA. Auch German Documentaries war wieder vertreten. Mitglieder der Delegationen können auf den vielfältigen Parties des Festivals und auf dem 2-tägigen Hot Docs Forum miteinander ins Gespräch kommen.

Der Fokus der Filme liegt klar auf dem nordamerikanischen Markt. Projekte sollten einen universellen Charakter haben, attraktiv für den nordamerikanischen Markt sein und ein Potential für Mainstream TV-Sender und Internet Platformen haben.

Von den 19 Projekten, die für die Pitches ausgewählt wurden, fand sich dieses Jahr zum ersten Mal seit Jahren, kein Projekt aus Deutschland.

Von den 42 Projekten, die für den Hot Docs Deal Maker ausgewählt wurden, fanden sich zwei deutsche Projekte:
BEHIND CLOSED DOORS, ESAV Prod (Morocco, Germany, France)
LIFT LIKE A GIRL (WORKING TITLE) Rufy’s Films (Egypt/Germany)

Weitere Infos zu Hot Docs unter www.hotdocs.ca.

Über German Documentaries und mit Mitteln von German Films erhalten deutsche Dokumentarfilmschaffende vergünstigten Zugang zum Festival und Forum bekommen unter bestimmten Bedingungen einen Zuschuss zu den Reisekosten. Mehr Informationen zu den Zuschüssen findet man auf der Website von German Films: www.german-films.de.

Aufrufe erfolgen, wie bei allen anderen Events, einige Monate vorher über die Website der AG DOK und über die E-mail Verteiler der AG DOK, von German Films und der Produzentenallianz.

Erste Schritte zu Ihrer Präsentation / der OnePager

OnePager bearbeiten