Willkommen bei Ihren persönlichen Einstellungen und Ihrem Profil

Über Ihr Nutzer-Profil lernen unsere Besucher Sie und Ihre Arbeit kennen. Es soll also toll werden! Hier haben Sie daher die Gelegenheit, allen zu sagen, wer Sie sind, was Sie machen und was andere über Sie wissen sollten.

Bitte geben Sie hier Ihre persönlichen Daten sorgfältig ein. Denn Sie sind die Basis für den Kontakt mit Ihnen sowie für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft bei der AG DOK. Sie können dabei individuell entscheiden, welche Daten Sie öffentlich machen wollen und welche nicht.

Um mehr über die Funktionen und Nutzung der Webseite zu erfahren, helfen Ihnen die [Anleitungen]http://agdok.de/de_DE/mitglieder-hilfen zur Webseite.

Bei Fragen steht Ihnen die Onlineredaktion unter Telefon +49 69 623 700 oder unter webmaster@agdok.de zur Verfügung.

Weiterführende Funktionen & Werkzeuge

Auf der Mitgliederseite erhalten Sie mehr Informationen zu den unten gelisteten Funktionen und der Arbeit mit Ihrem AG DOK Account. Mit Klick auf eines der Werkzeuge verlassen Sie die Seiten der AG DOK und können weitere Dienst nutzen.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Ihre Firmendaten  //  Ein Firmenprofil für die Ausgabe auf der AG DOK Seite anlegen oder bearbeiten

Film Datenbank  //  Filmografie anlegen oder bearbeiten

AG DOK Postlist   //  abbonieren Sie den News-Channel des Netzwerks.

Film

WCSFP 2016 - ein Bericht

vom 10.01.2017

Der World Congress of Science and Factual Producers gilt als einer der wichtigsten Dokumentarfilmevents der Welt. Er findet jedes Jahr an einem anderen Ort statt, 2016 war er in Stockholm. Der WCSFP widmet sich in besonderem Maße neuen inhaltlichen Trends im Dokumentar- und TV-Markt und zeigt künftige Modelle für die Entwicklung neuer Stoffe auf. Der WCSFP ist unter den von German Films unterstützen Dokumentarfilmevents der meistbesuchte. Dieses Jahr fanden 34 Dokumentarfilmemacher den Weg nach Stockholm.

Mehrere Räume eines Hotels sowie deren Restaurants waren mit ein paar hundert Regisseuren, Produzenten, Redakteuren und Vertriebsleuten aus der ganzen Welt belegt, die über wissenschaftliche und historische Projekte diskutierten. Viele unserer Teilnehmer wählen den WCSFP, weil man dort besser mit den Redakteuren ins Gespräch kommt als auf anderen Events. Aufgrund der hohen Präsenz von Sendervertretern kann der Kongress das hervorragende Verhältnis von 2:1 von unabhängigen Produzenten zu Sendervertretern bieten: eine einzigartige Chance, sich direkt mit den potentiellen Partnern über die Stoffe ausführlich auszutauschen.
 
Der WCSFP bietet:

  • organisierte Einzelmeetings
  • Sender, die sich, ihre Slots und aktuelle Themenschwerpunkte vorstellen „Close Encounters of the Funding Kind“
  • Unterhaltsame Panels zu aktuellen Themen (Virtual Reality, 360 Grad Filme, Soziale Netzwerke, Herausforderungen des Fernsehens heute, Abonnement Video-on-Demand etc)
  • Gemeinsame Mittagessen und legendäre Abendempfänge

Die „What’s the Buzz - Session“ gibt jedes Jahr aufs Neue Einblicke in die aktuellen Produktionen und die Programmtrends aus der ganzen Welt. Im „Idea Salon“ konnte man sich mit führenden Wissenschaftlern aus Schweden über ihre Fachgebiete austauschen. In einem anderen Panel wurden plattformübergreifende Erzählformen an Beispielen präsentiert: Die Reichweite neuer Verteilkanäle nimmt zu und die Bedeutung des traditionellen TV-Sektors weiter ab. Die Sender versuchen, sich diesem Trend entgegenzustellen, bleiben dabei aber dann doch zu mutlos. Noch haben sie die großen Budgets, aber es zeichnet sich ab, dass sich dies in den nächsten Jahren ändern dürfte, wenn sich die neuen Player erst einmal richtig positioniert haben.

Unsere Teilnehmer haben den Event durchgehend hervorragend bewertet. Offenbar entspricht der Markt mit seinen vielfältigen Networking Aktivitäten und inhaltlich gut gesetzten Panels den Erwartungen der Teilnehmer. Die hohen Teilnehmerzahlen zeigen, wie wichtig dieser Event in Deutschland wahrgenommen wird. Mit seinen aus der ganzen Welt angereisten Teilnehmern bietet der WCSFP vielfältige Kontaktmöglichkeiten für Partner in Europa, Amerika, Asien und Australien. Eine Teilnehmerin schreibt. „Es bleibt positiv festzuhalten, dass der WCSFP auch in 2016 wieder eine Plattform für den kreativen und inhaltlichen Austausch nicht nur zwischen Produzenten und Sendervertretern, sondern auch unter Produzenten-Kollegen bot und eine gute Einstiegsmöglichkeit für Nachwuchskräfte auf dem internationalen Parkett im Bereich Science&Factual darstellte.“ (Britta Bruhn)

2017 wird der Event in San Francisco stattfinden.


Björn Jensen

Erste Schritte zu Ihrer Präsentation / der OnePager

OnePager bearbeiten