Willkommen bei Ihren persönlichen Einstellungen und Ihrem Profil

Über Ihr Nutzer-Profil lernen unsere Besucher Sie und Ihre Arbeit kennen. Es soll also toll werden! Hier haben Sie daher die Gelegenheit, allen zu sagen, wer Sie sind, was Sie machen und was andere über Sie wissen sollten.

Bitte geben Sie hier Ihre persönlichen Daten sorgfältig ein. Denn Sie sind die Basis für den Kontakt mit Ihnen sowie für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft bei der AG DOK. Sie können dabei individuell entscheiden, welche Daten Sie öffentlich machen wollen und welche nicht.

Um mehr über die Funktionen und Nutzung der Webseite zu erfahren, helfen Ihnen die [Anleitungen]http://agdok.de/de_DE/mitglieder-hilfen zur Webseite.

Bei Fragen steht Ihnen die Onlineredaktion unter Telefon +49 69 623 700 oder unter webmaster@agdok.de zur Verfügung.

Weiterführende Funktionen & Werkzeuge

Auf der Mitgliederseite erhalten Sie mehr Informationen zu den unten gelisteten Funktionen und der Arbeit mit Ihrem AG DOK Account. Mit Klick auf eines der Werkzeuge verlassen Sie die Seiten der AG DOK und können weitere Dienst nutzen.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Ihre Firmendaten  //  Ein Firmenprofil für die Ausgabe auf der AG DOK Seite anlegen oder bearbeiten

Film Datenbank  //  Filmografie anlegen oder bearbeiten

AG DOK Postlist   //  abbonieren Sie den News-Channel des Netzwerks.

aktuelle Facebook posts Facebook Logo

06:20, 10.12.2019

Mattthias Dell zur DOKLeipzig-Leitung: "...mit Terhechte wird nach Claas Danielsen (2004-2014) und Pasanen (2015-2019) erneut keine Ostdeutsche Leiterin des einzigen Filmfestivals von Belang, das nicht in Westdeutschland oder Berlin angesiedelt ist." https://www.cargo-film.de/festival/dok-leipzig/dok-leipzig-2019/dok-leipzig-2019/

06:18, 9.12.2019

Die Europäischen Filmpreise wurden in Berlin vergeben, der Dokumentarfilm "For Sama" (Regie: Waad al-Kateab, Edward Watts) wurde ausgezeichnet: https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Filmpreis_2019#Bester_Dokumentarfilm

AG Dokumentarfilm

11:23, 7.12.2019

AG Dokumentarfilm

08:49, 7.12.2019

1. Hessischer Dokumentarfilmtag und Auftakt des bundesweiten Jubliäumjahres 40 JAHRE AG DOK. 9 Kinos in ganz Hessen zeigen am 26.01.2020 Dokumentarfilme unter dem Motto „Näher an der Wirklichkeit“. Die Zuschauer*innen erwartet ein spannendes Programm mit aktuellen Filmen und neu- und wieder entdeckten Filmperlen. Der 1. Hessische Dokumentarfilmtag ist eine Veranstaltung der AG DOK Hessen / Rhein-Main mit Unterstützung von HessenFilm.

07:00, 6.12.2019

Podcast: "Die erzählte Recherche" schaut ReporterInnen des rbb über die Schultern. Es geht um journalistisches Handwerk bei investigativen Berichten und aufwändigen Langzeitrecherchen, alle 14 Tage: https://www.inforadio.de/podcast/feeds/die-erzaehlte-recherche/die-erzaehlte-recherche.html

Hier geht's zum Post

07:08, 5.12.2019

Reformen und Gegenwind: der HR möchte Gelder im großen Stil vom linearen Programm in digitale oder crossmediale Angebote umschichten http://www.digitalfernsehen.de/HR-Intendant-Krupp-in-der-Kritik-Proteste-gegen-Reformen.184212.0.html

07:09, 4.12.2019

Förderprogramm stellt 2,1 Mio € für die Zukunftssicherung des Filmerbes bereit, restauriert und digitalist werden auch 20 Dokumentarfilme: https://www.professional-production.de/news/einzelansicht/datum/2019/11/29/foerderprogramm-stellt-21-mio-EUR-fuer-die-zukunftssicherung-des-filmerbes-bereit/

06:55, 3.12.2019

Dokfilm, TV-Produktionstochter von RBB und NDR, steht im Visier des Brandenburger Landesrechnungshofs, berichtet u.a. "Bild". Ein Prüfbericht wirft Dokfilm vor, regelmäßig Redakteure bewirtet und ihnen Geschenke im Wert von 50 Euro gemacht zu haben: https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/pruefbericht-potsdamer-landesrechnungshof-bestechung-beim-rundfunk-berlin-brandenburg/25284204.html

06:57, 2.12.2019

ZDF nimmt Beitrag über AfD-Spitzenpolitiker aus dem Programm: Der sächsische AfD-Politiker Tino Chrupalla, Kandidat für die Gauland-Nachfolge, ist juristisch gegen das ZDF vorgegangen – zunächst mit Erfolg. https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/frontal-21-recherche-zu-tino-chrupalla-zdf-nimmt-beitrag-ueber-afd-spitzenpolitiker-aus-dem-programm/25275912.html

07:10, 29.11.2019

Essay von Imre Grimm: Die Erlebnismaschine Fernsehen stottert – was kommt jetzt?: "Die kulturelle Sozialisation vollzieht sich längst in der Blase des eigenen sozialen Netzwerks zwischen Menschen, deren stärkste Gemeinsamkeit nicht mehr Nation, Religion, Hautfarbe, Sprache oder Herkunft ist, sondern Geschmack oder Meinung." https://www.turi2.de/allgemein/grimm/

06:47, 28.11.2019

UN-Klimagipfel in 3sat: aktuelle Berichte, Dokumentationen und Dokumentarfilme ab 29.11. https://www.presseportal.de/pm/6348/4449636

Hier geht's zum Post

06:34, 27.11.2019

Reform Rundfunkbeitrag: aufgehoben oder aufgeschoben? https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/rundfunkbeitrag-wie-es-aktuell-um-die-reform-steht-16491931.html

03:28, 26.11.2019

https://blogplayloud.blogspot.com/2019/11/franco-on-trial-gana-grand-prix.html

Hier geht's zum Post

07:04, 26.11.2019

ARD und ZDF vernetzen ihre Mediatheken https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/gemeinsame-suchfunktion-ard-und-zdf-vernetzten-mediatheken/25232488.html

06:33, 25.11.2019

Gutachten zu Finanzen : Gehälter bei ARD und ZDF sind zu hoch https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/gutachten-zur-gehaeltern-bei-ard-und-zdf-16499715.html

05:21, 24.11.2019

„Im Netz treffen Dokfilme auf ein jüngeres Publikum“ - MDR wünscht sich mehr Vorschläge für investigative Dokfilme von den Produzenten: https://www.medienpolitik.net/2019/11/im-netz-treffen-dokfilme-auf-ein-juengeres-publikum/

AG Dokumentarfilm

11:21, 22.11.2019

07:09, 22.11.2019

SWR Retro: der Südwestrundfunk stellt historisches Material aus seinem Fernseharchiv in der ARD Mediathek online http://www.digitalfernsehen.de/SWR-Retro-startet.183784.0.html

07:08, 21.11.2019

Zehn Jahre ZDFneo: Format-Labor und Quotenbringer https://www.deutschlandfunk.de/zehn-jahre-zdfneo-format-labor-und-quotenbringer.2907.de.html?dram:article_id=462285

09:38, 20.11.2019

Deutscher Dokumentarfilmpreis: Startschuss für Einreichungen https://agdok.de/de_DE/deutscher-dokumentarfilmpreis-2020

Hier geht's zum Post

07:09, 20.11.2019

RBB ist ab 2020 neuer Partner der Berlinale, und auch den vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Dokumentarfilmpreis: https://www.tagesspiegel.de/kultur/sponsorensuche-am-potsdamer-platz-der-rbb-ist-ab-2020-neuer-partner-der-berlinale/25224132.html

06:18, 19.11.2019

Gleichberechtigung in den Medien: „BBC 50:50 began on one BBC news program in January 2017.“ 50:50 – das heißt: Die Beiträge in Fernsehen und Radio sollen zu gleichen Teilen von Frauen und Männern beigesteuert werden. Außerdem sollen ebenso häufig Expertinnen wie Experten im Programm auftauchen: https://www.deutschlandfunk.de/gleichberechtigung-initiative-fuer-mehr.2907.de.html?dram:article_id=463146

06:19, 18.11.2019

EU-Urheberrechtsrichtlinie: wegweisend für die Wirtschaftsordnung der Kultur- und Kreativwirtschaft im digitalen Zeitalter und Meilenstein europäischer Demokratiegeschichte https://www.medienpolitik.net/2019/11/ein-meilenstein-europaeischer-demokratiegeschichte/

Hier geht's zum Post

06:02, 15.11.2019

SEMINAR: Die Arbeit mit Archivmaterial ist (k)eine Kunst?- Recherche, Kosten und Lizenzierung 23. Nov. 2019 in Köln - Dozentin: Monika Preischl Casestudy + Workshop Als ein essentieller Bestandteil einer Filmproduktion, ob im Spiel- oder Dokumentarfilm wird die Arbeit mit Archivmaterial in Bezug auf Aufwand und Kosten allzu oft unterschätzt. Ziel des eintägigen Seminars ist es, einen Einblick in die komplexen Arbeitsmethoden der Archivrecherche anhand einer Casestudy zu erhalten, sowie Fragen zu den aktuellen Projekten der TeilnehmerInnen zu bearbeiten. Vormittags werden die TeilnehmerInnen exemplarisch die Arbeitsweise und Methoden der Archivarbeit anhand des Fallbeispiels „Beuys“ (Regie: Andres Veiel) kennen lernen. Nach der Mittagspause haben die TeilnehmerInnen dann die Möglichkeit, ihre eigenen Projekte vorzustellen und an zielorientierten Lösungswegen arbeiten. Die Teilnehmerzahl ist auf 6-8 Personen begrenzt. Dozentin Monika Preischl ist seit 15 Jahren im Bereich der Archivrecherche und als Archiv Producerin tätig. Sie hat an über 30 dokumentarischen und fiktionalen Filmproduktionen weltweit gearbeitet. Bis 2005 studierte sie Experimentelle Filmgestaltung als Meisterschülern bei Heinz Emigholz an der UdK Berlin. Sie unterrichtet als Freie Dozentin Recherchemethoden an der dffb Berlin und gibt Seminare zu Archivrecherche an Kunst- und Filmhochschulen. 2019 wurde sie in London für ihre Archiv-Recherche-Arbeit in „Kulenkampffs Shoes“ mit dem International Focal Award ausgezeichnet. Als freiberuflich tätige „Bildfinderin“ arbeitet und lebt sie in Berlin. Zeit und Ort Samstag, der 23. November 2019, 10:00 - 18:00 Uhr Casestudy: 10:00 - 12:30 Uhr Mittagspause: 12:30 - 13:30 Uhr Workshop: 13:30 - 18:00 Uhr Tagungs- und Gästehaus St. Georg Rolandstraße 61, 50677 Köln, Tel.: (0221)937020-20, gaestehaus(at)dpsg-koeln.de Im Gästehaus können auch Zimmer für Übernachtungen gebucht werden. Teilnahmegebühren - AG DOK Mitglieder 110,00 Euro - Studierende und Mitglieder kooperierender Berufsverbände* 160,00 Euro - Nicht-Mitglieder* 210,00 Euro Prämiengutscheine des Programms Bildungsprämie werden akzeptiert! *Die Gebühren-Ersparnis bei einem Beitritt zur AG DOK kann so groß sein, dass sie neben dem Besuch des Seminars zusätzlich die Mitglieder-Leistungen erhalten und insgesamt trotzdem weniger zahlen, daher kann sich ein Blick auf unsere Leistungsübersicht und die Beitragstarife lohnen. Für mehr Informationen oder Buchungen bitte eine Mail an: akademie@agdok.de

Hier geht's zum Post

07:05, 15.11.2019

Warum Dokumentarfilme über rechte Gewalt wichtig sind: https://www.jetzt.de/politik/rechte-gewalt-im-dokumentarfilm

Hier geht's zum Post
OnePager bearbeiten